Vibrant Matter _ Ein Rechercheprojekt des Kollektivs VoyageurS5x 5. – 27. März 2022

Systematisieren und Kategorisieren, Zuordnen und Anordnen praktizieren wir stetig und ständig. Es prägt unsere Wahrnehmung von Welt, unser Selbst-Verständnis und konstituiert unser Handeln.

Archive und Fundi sind Orte der Aufbewahrung von Dingen, Objekten und Artefakten. Gleichzeitig spiegeln sie repräsentativ Ordnungssysteme wider, die Objekte, Dinge und Artefakte nach ihren spezifischen materiellen Eigenschaften und Funktionen bewerten und klassifizieren und damit Sinn- und Bedeutungszusammenhänge stiften, Sichtbarkeiten festlegen und nach Abwesendem fragen.

Das Kollektiv VoyageursS5X (Judith Behrens und Julia Wassner) begibt sich auf die Spurensuche möglicher Erzählräume materieller Texturen. Spielerisch werden vestimentäre Atmosphären geschaffen, die in ihrer Anordnung individuelle und kollektive Bedeutungskonstruktionen verschieben und offenlegen. Ausgangspunkt ist der Theaterkostümfundus. Zusammen mit den BesucherInnen wird der Blick auf Wahrnehmungsmuster und Bedeutungszusammenhänge gelenkt, die in einem digitalen visuellen Archiv auf @vibrantmatter2022 abgelegt werden. Die Strategien der Fotografie und des Kostüm.Bildes sind dabei als Praxis Methode und Ausgangsmaterial der Untersuchung zugleich.

Die Bilder entstanden in den Fundi des Schauspiel Frankfurts und Schauspiel Leipzigs.

Vernissage am 5.3.22 um 18Uhr/ Finissage am 27.3. um 15Uhr/ Öffnungszeiten immer mittwochs von 16 bis 19Uhr