„La Ligne d‘ Ombre“
eine Ausstellung von Claire Laude

10. November bis 4. Dezember 2018
Vernissage am 10. November 2018 um 18.00 Uhr

Die in Berlin lebende bildende Künstlerin Claire Laude gewann mit ihrer Idee das dritte ausgeschriebene Projektstipendium „Mach den Kiosk!“ des halleschen hr.fleischer e.V.
Claire Laude widmet sich in ihrer installativen Ausstellungsidee der Grundintention des Stipendiums – dem Gedenken an Juliane Noack – und dem Kiosk als Bauwerk. Sie wird Modelle bauen, die Teile der Struktur des Kiosks mit Kupferrohren und Holz reproduzieren und deren Zerstörung inszenieren. In der Ausstellung wird sie das Ergebnis auf Video und teilweise projiziertem Bildmaterial zeigen. Damit möchte sie das Spannungsfeld öffnen zwischen Kommen und Gehen, zwischen Erschaffung und Zerstörung, zwischen dem was bleibt und dem was verloren geht.